Dermatoskopie

Dermatoskopie

Die Dermatoskopie ist ein einfaches Verfahren, die Treffsicherheit einer Muttermaluntersuchung zu verbessern. Es handelt sich um eine spezielle Lupe, deren Optik direkt mit der Hautoberfläche in Kontakt gebracht wird. Dadurch gelingt es, die normalerweise wenig transparente Hautoberfläche zu "Durchleuchten". Wir können dadurch die innere Struktur einer Hautveränderung (Farbe, Durchblutung, Struktur) betrachten und hinsichtlich ihrer medizinischen Bedeutung beurteilen. Besonders in "kniffeligen" Fällen kann ich über den internetbasierten Austausch von Bildern auf die Kompetenz internationaler Experten der Internationalen Dermoscopy Society zurückgreifen.

Abbildung eines typischen HanddermatoskopesMuttermal dermatoskopischNeben der einfachen Handdermatoskopie benutze ich seit gut 10 Jahren auch die sogenannte Videodermatoskopie, bei der die Bilder digital gespeichert werden und damit für vergleichende Untersuchungen zu späteren Zeitpunkten zur Verfügung stehen. Die Unterscheidung zwischen gutartigen und bösartigen Veränderungen ist durch die Möglichkeit zum direkten Bild-zu-Bild-Vergleich noch besser als bisher möglich.